Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Am Samstag, 4. Oktober, heulen die Sirenen

Salzburg – Alljährlich findet am ersten Samstag im Oktober zwischen 12.00 und 13.00 Uhr in ganz Österreich ein Zivilschutz-Probealarm statt. So werden am kommenden Samstag, 4. Oktober, auch in Salzburg die Sirenen heulen.

Nach der “Sirenenprobe”, einem 15 Sekunden dauernden gleich bleibenden Dauerton, der jeden Samstag um 12.00 Uhr ausgestrahlt wird, folgen um zirka 12.15 Uhr die “Warnung”, um zirka 12.30 Uhr der “Alarm” und gegen 12.45 Uhr die “Entwarnung”.

Mit diesem Probealarm sollen einerseits die technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems sowie die Auslösung der Signale auf Bundes- und Landesebene getestet beziehungsweise überprüft und andererseits die Bevölkerung mit den Signalen und den zu treffenden Maßnahmen vertraut gemacht werden.

Die Zivilschutzsignale, die am Samstag, 4. Oktober, ertönen werden, haben folgende Bedeutung:

· Sirenenprobe: 15 Sekunden gleich bleibender Dauerton; · Warnung: drei Minuten gleich bleibender Dauerton; · Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton; · Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton.

Im Ernstfall sollen die Bürgerinnen und Bürger bei Ertönen des Signals “Warnung” sofort das Rundfunkgerät einschalten, da der ORF zeitgleich mit dem Ertönen der Signale beziehungsweise unmittelbar danach zumindest auf dem Regionalsender sein Programm unterbricht und nähere Informationen über Art und Ausmaß der Gefahr sowie über das erforderliche Verhalten der Bevölkerung (zum Beispiel Wohnungen nicht verlassen, Fenster schließen, höher gelegene Gebiete aufsuchen, Schutzräume beziehungsweise geschützte Räume beziehen etc.) gibt. Bei Bedarf werden diese Informationen über alle Sender des ORF gesendet und ständig wiederholt. Auch am 4. Oktober wird der ORF während der Sirenenprobe sein Programm unterbrechen und die Bevölkerung informieren, dass es sich um eine Sirenenprobe handelt und dass im Ernstfall Informationen über Art und Ausmaß der Gefahr und das richtige Verhalten über die Rundfunksender gegeben werden.

Bei Ertönen des Alarmsignals soll die Bevölkerung im Ernstfall schützende Räume aufsuchen und die über Radio oder Fernsehen durchgegebenen Verhaltensmaßnahmen befolgen. Auch nach der “Entwarnung” sollen weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen beachtet werden. Weitere Informationen sind über eigens eingerichtete Informations-Telefone am 4. Oktober beim Land Salzburg (0662) 8042-5454, beim Zivilschutzverband (0662) 83999-0 oder im Internet unter www.salzburg.gv.at/sicherheit erhältlich.

Eine Grafik über die Bedeutung der Signale ist im Internet unter www.salzburg.gv.at/pdf-formulare-so-2553.pdf zu finden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:10 auf https://www.salzburg24.at/archiv/am-samstag-4-oktober-heulen-die-sirenen-59602549

Kommentare

Mehr zum Thema