Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Amazon-Tablet: Neue Details zum Kindle Fire

Am Mittwoch wird Amazon das Tablet "Kindle Fire" vorstellen. Der Technologie-Blog "Techcrunch" hat nun erste Details zum neuesten Mitglied der Kindle-Familie veröffentlicht.

Die Gerüchte über eine baldige Markteinführung des lange erwarteten Tablet-Computers von Amazon verdichteten sich in den letzten Tagen. Der weltgrößte Online-Händler lädt zu einer Pressekonferenz am Mittwoch (16.00 Uhr MESZ), ohne jedoch ein Thema vorab zu benennen.

Amazon Kindle Fire kleiner als Apple iPad

Das Amazon-Tablet "Kindle Fire" hat ersten Informationen zufolge eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll (17,8 cm). Unter der Haube soll ein TI-OMAP-Chip mit Dual-Core-Technologie werkeln. Das Tablet soll mit dem PlayBook des Blackberry-Herstellers Research in Motion verwandt sein - weil es ebenfalls vom Auftragsfertiger Quanta mitentwickelt worden sei, berichtete das Blog "gdgt". Das Playbook ist allerdings bisher weitgehend erfolglos geblieben - was vor allem an der Software lag. Das Amazon-Gerät wird zwar auf Basis des Google-Betriebssystems Android 2.1 laufen - allerdings handelt es sich um eine vom aktuellen Entwicklungsprozess "abgenabelte" Version, an der Amazon auf eigene Faust weitergearbeitet hat.

Kindle Fire wird zum Kampfpreis angeboten

Der Konzern will mit seinem Tablet nahtlos sein breites Angebot an Musik, Büchern, Filmen und Apps integrieren, zumindest in den USA. Weiters hat Amazon bereits Verträge mit dem TV-Sender Fox und ähnlichen Unternehmen unterzeichnet, um Streaming-Dienste auf dem Kindle Fire zur Verfügung stellen zu können. Das Tablet "Kindle Fire" wird zu einem Kampfpreis von 250 Dollar angeboten ? also nur etwa halb so teuer wie Apples günstigstes iPad-Modell.

Verkauf erst ab Mitte November

Der Verkauf trotz der frühen Vorstellung erst Mitte November beginnen ? wahrscheinlich will Amazon erst eine ordentliche Anzahl Geräte produzieren lassen, damit es nicht sofort zum Marktstart zu Lieferschwierigkeiten kommt. Der Launch des Kinde Fire soll aber keineswegs das Ende für den hauseigenen E-Reader mit einem E-Ink-Display bedeuten. Dieser soll weiterhin neben dem großen Bruder verkauft und beworben werden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/amazon-tablet-neue-details-zum-kindle-fire-59271526

Kommentare

Mehr zum Thema