Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Anakonda versetzt Dorf in Angst

Die drei Meter Schlange entwischte aus Zirkuswagen und hat ein kasachisches Dorfes einen Tag lang in Atem gehalten.

Der Zirkus sei in der Nähe des zentralkasachischen Dorfes Aksu-Ajuli in eine Polizeikontrolle geraten, berichteten Dorfbewohner am Donnerstag.

Anschließend hätten die Zirkusleute die Klappe eines Wagens nicht richtig geschlossen, so dass später eine Kiste mit der Riesenschlange herausgefallen sei. Die Polizei und andere Einsatzkräfte suchten den ganzen Tag lang rund um das 6.000-Einwohner-Dorf nach der ungiftigen, aber beeindruckend großen Schlange.

"Alle Dorfbewohner waren beunruhigt, wir hatten Angst, dass die Schlange in unsere Häuser kriecht", sagte Schanara Ospanowa der Nachrichtenagentur Interfax Kasachstan. Sie hätten sich daher auch an der Suche beteiligt, "aber ganz vorsichtig, damit wir der Schlange nicht zum Opfer fallen", fügte die Bewohnerin hinzu. Die Anakonda wurde dem Bericht zufolge schließlich in ihrer Metallkiste in der Nähe eines Straßencafes am Dorfrand gefunden.

APA/AFP
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.06.2021 um 01:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/anakonda-versetzt-dorf-in-angst-59246809

Kommentare

Mehr zum Thema