Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Angelina Jolie und ihre Diät-Ticks

Angelina Jolie hält ihre Angestellten mit eigenwilligen Menüwünschen auf Trab. Ganz nebenbei gefährdet sich die Schauspielerin auch noch.

Angelina Jolie hat "Nahrungsmittel-Obsessionen", plauderte ein Angestellter des Superstars gegenüber 'In Touch' aus. Die sehr schlanke Angie soll keinen ausgeprägten Appetit haben und ständig wechselnde Anforderungen stellen: "Ihr Essen variiert laufend", verriet der Insider. "Mal sind es nur grüner Tee und Nüsse. Dann wieder rotes Fleisch und Rotwein, und dann zurück zu Tee und einer Miniportion Protein."

Angelina Jolie vergisst aufs Essen

Ein anderer Informant berichtete, dass sie oft immer wieder dasselbe ordert: "Sie war geradezu besessen von Suppe", erinnerte der Angestellte sich. "Leichte Suppen ohne Sahne - das wurde zu einer ständigen Forderung." Die Zeitschrift 'Grazia' behauptet, dass Angelina Jolie manchmal nur 600 Kalorien am Tag zu sich nimmt: "Man weiß von Angelina, dass sie ihren Tag oft mit kaum mehr als einem Löffel Kokosnussöl und einer Handvoll Frühstücksflocken beginnt", erzählte ein Augenzeuge. "Das Besorgniserregende ist, dass sie so beschäftigt ist, dass sie das Essen oft vergisst." Manchmal würde die Lebensgefährtin von Brad Pitt das Mittagessen ausfallen lassen oder rasch ein paar Mandeln oder Gummibärchen essen oder aber einen proteinhaltigen Shake trinken statt eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. "Das Abendessen ist dann zum Beispiel ein mageres Steak und ein Glas Rotwein", war zu hören. "Alle haben sie angebettelt, mehr zu essen und sie versucht, nicht noch dünner zu werden, aber leider scheint sie einfach nicht zuzunehmen." Angelina Jolie hat ihre Figur schon früher mit den Worten verteidigt, dass sie "schon immer dünn" war.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 06:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/angelina-jolie-und-ihre-diaet-ticks-59288002

Kommentare

Mehr zum Thema