Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Anthraxalarm in Wien und Salzburg

Salzburg – Diese Woche gab es gleich zweimal Anthraxalarm in russischen Einrichtungen in Wien und Salzburg. Das belegt ein Bericht der Sicherheitsdirektion Salzburg.

Wie die Tageszeitung Österreich in ihrer morgigen Ausgabe berichtet, langten am Dienstag fast zeitgleich in der russischen Botschaft und im russischen Kulturzentrum in Wien verdächtige Briefe auf.

“Das Kuvert befand sich ungeöffnet in einer Klarsichtfolie, welche an den offenen Seiten mit Klebeband verschlossen war. Aus dem Kuvert (…) war eine geringe Menge kristallines Pulver ausgetreten”, so die Beschreibung im internen Behördenpapier.

In zumindest einem Kuvert befand sich weiters eine Nachricht – offenbar ein Bekennerschreiben – in dem das Pulver als “Anthrax” bezeichnet wird. “Dieser Brief wurde durch die ABC-Abwehrschule des Bundesheeres zur Untersuchung transportiert, zumal ein schriftlicher Hinweis auf “Anthrax‘ vorhanden war”, so der Bericht weiter. Das Pulver wurde unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen in Mödling, in einem Labor der AGES (Agentur für Ernährung und Gesundheit) untersucht.

Einen Tag nach den Vorfällen in Wien gab es auch in Salzburg Terroralarm. Dort meldete sich ein Mitarbeiter des russischen Generalkonsulats beim Landeskriminalamt mit einem verdächtigen Kuvert. Aus diesem war ebenfalls kristallines Pulver ausgetreten. “Da es nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich bei diesem Pulver um “Anthrax‘ handelt, wurden die erforderlichen Verständigungen durchgeführt”, notierten die Behörden im Geheim-Bericht.

Die brisante Post wurde sofort zur Röntgenuntersuchung gebracht nachdem ein Sprengstoffhund angeschlagen hatte. Danach wurde der Brief mit einem Polizeiauto ebenfalls in das AGES-Labor nach Mödling gebracht. Als Absender steht auf dem Salzburger Brief “Freiheit für Europa”, dazu eine Adresse in einem Gewerbegebiet in München-Riem, allerdings mit einer Postleitzahl aus Schwabing.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 02:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/anthraxalarm-in-wien-und-salzburg-59607619

Kommentare

Mehr zum Thema