Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Antrag abgelehnt: Menowin Fröhlich muss im Gefängnis bleiben

Ex DSDS-Kandidat Menowin Fröhlichs Antrag auf vorzeitige Entlassung wurde vom Gericht abgelehnt. Der Sänger muss bis Dezember im Gefängnis bleiben.

Menowin Fröhlich machte mit seiner Stimme in der Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar' Furore. Dem Erfolg folgten jedoch Schlagzeilen über seine kriminellen Aktivitäten. Derzeit wartet der Musiker auf seine Haftentlassung im Dezember.

Menowin Fröhlich schreibt seine Biographie

Einen Antrag auf vorzeitige Entlassung wurde gerade vom Amtsgericht Darmstadt abgelehnt. Doch das letzte Wort sei da noch nicht gesprochen: "Sein Anwalt hat gegen diesen Beschluss Beschwerde eingelegt", sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Darmstadt laut 'bild.de'.

Die bisherige Zeit im Knast nutze Menowin Fröhlich, um seine Biografie zu schreiben. Im Mai war das Werk unter dem Titel  'Ich musste verlieren, um zu gewinnen' im Handel. Vielleicht fällt dem ehemaligen DSDS-Kandidaten ja noch etwas anderes ein, womit er sich bis Dezember die Zeit hinter Gittern vertreiben kann.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 09:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/antrag-abgelehnt-menowin-froehlich-muss-im-gefaengnis-bleiben-59263090

Kommentare

Mehr zum Thema