Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Arbeiter im Tauerntunnel von herabfallender Bohrstange getroffen

Flachau – Am Sonntag gegen 14:15 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Flachau, in der Tunnelbaustelle der neuen Röhre in der Mitte des Tauerntunnels ein Arbeitsunfall, bei dem ein 37-jähriger Arbeiter aus Kärnten unbestimmten Grades verletzt wurde.

Der Arbeiter stand, laut einer Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg, neben dem Bohrwagen als sich aus dem in der Decke befindlichen Bohrloch die zehn Meter lange Bohrstange löste und zu Boden fiel. Der 37-Jährige wurde noch vom Mineur durch Zurufe von der herabfallenden Bohrstange gewarnt, konnte jedoch nicht mehr ausweichen und wurde dabei von der Stange an der linken Schulter getroffen und verletzt. Der verletzte Arbeiter wurde vom Roten Kreuz aus Radstadt ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 08:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/arbeiter-im-tauerntunnel-von-herabfallender-bohrstange-getroffen-59602573

Kommentare

Mehr zum Thema