Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Arbeitsunfall: Freilassinger nach Brennholzarbeiten im Koma

Freilassing – Lebensgefährliche Verletzungen zog sich am Samstag ein Freilassinger bei Brennholzarbeiten in seinem Garten zu. Der Mann hatte sich am Kopf verletzt und musste ins Koma versetzt werden.

Die Einsatzkräfte wurden am Samstag gegen 12.45 Uhr alarmiert über den Arbeitsunfall im Freilassinger Gemeindegebiet Perach alarmiert. Der Mann erlitt bei den Holzarbeiten so schwere Kopfverletzungen, dass er vom Notarzt in den künstlichen Tiefschlaf versetzt werden musste, ehe er mit dem Rettungshubschrauber Christoph14 in die Spezialklinik nach Vogtareuth geflogen werden konnte.

Nachbarn schilderten, dass der Mann am Vormittag mit Brennholzarbeiten beschäftigt war, gesehen hatte den Unfall aber niemand. Nun ermittelt die Polizei den genauen Unfallhergang.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 09:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/arbeitsunfall-freilassinger-nach-brennholzarbeiten-im-koma-59625967

Kommentare

Mehr zum Thema