Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Arbeitsunfall: Holzspan durchbohrt Oberschenkel

Der abgespaltene Holzspan durchbohrte den Oberschenkel des 37-Jährigen. Bilderbox/Symbolbild
Der abgespaltene Holzspan durchbohrte den Oberschenkel des 37-Jährigen.

Zu einem Arbeitsunfall in einer Lungauer Holzfirma kam es Montagfrüh. Ein eineinhalb Meter langer Holzspan durchbohrte den Oberschenkel eines 37-Jährigen.

Ein 27-jähriger Arbeiter war damit beschäftigt mit einer Vielblattsäge Kantholz zuzuschneiden. Währenddessen machte der 37-jährige Leiter des Betriebes einen Rundgang. Als dieser etwa vier Meter neben der Säge stand, spaltete sich vom Kantholz ein eineinhalb Meter langer und drei Zentimeter breiter Holzspan ab.

Der Span schoss nach hinten zurück und durchbohrte den rechten Oberschenkel des 37-jährigen Lungauers. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert. Das berichtete die Polizei Salzburg in einer Aussendung.

Aufgerufen am 26.04.2019 um 07:48 auf https://www.salzburg24.at/archiv/arbeitsunfall-holzspan-durchbohrt-oberschenkel-42647512

Kommentare

Mehr zum Thema