Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Arbeitsunfall in Pfarrwerfen

Pfarrwerfen – Während Holzschlägerungsarbeiten in Pfarrwerfen kletterte am Freitag ein 59-jähriger Arbeiter über einen gefällten Baum. Der Stamm geriet ins Rutschen und zog den Arbeiter mit sich.

Am Freitag waren Arbeiter im Bereich des Parkplatzes vier an der Eisriesenweltstraße im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen, laut einer Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg, mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt.

Gegen elf Uhr wurde durch einen 59-jährigen mazedonischen Arbeiter aus Oberalm, welcher an der am Traktor montierten Seilwinde stand, versucht, eine bereits geschlägerte Fichte auf die Straße zu bringen.

Um die Bringung zu erleichtern, wurde von einem zweiten Arbeiter (Österreicher, 23 in Werfen whft.) die Kette an der geschlägerten Fichte umgehängt. Als der 59-Jährige über den an einer steilen Böschung liegenden Baum kletterte, geriet dieser ins Rutschen und zog den Arbeiter mit sich. Dabei zog er sich am rechten Bein und der linken Hand schwere Verletzungen (Unterschenkelbruch und Unterarmbruch) zu.

Nachdem der Verletzte von Bergrettungsmännern der Ortsstelle Werfen geborgen worden war, wurde er notärztlich erstversorgt und danach mit dem Hubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2021 um 04:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/arbeitsunfall-in-pfarrwerfen-59605135

Kommentare

Mehr zum Thema