Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Auf den Spuren von Neil Young

Young ist einer der großen Helden von Pete Mur­ray. Aber auch Bob Dylan, die Rolling Stones und The Doors (“was den Sound der Keyboards angeht”) nennt der Singer-Songwriter aus Australien als Einflüsse.

“Summer At Eureka”, das bereits dritte Album des in seiner Heimat erfolgsverwöhnten Musikers, soll in Europa den Durchbruch bringen.

“Summer At Eureka” beginnt mit einem flotten Rocksong und geht dann in eine Nummer über, die etwas an den Kanadier Young erinnert – eine für die Platte charakteristische Kombination. “Ich wollte Dynamik auf dem Album haben, ein Auf und Ab”, erzählt Murray. Die Songs wurden alle auf der akustischen Gitarre geschrieben.

Auch wenn sich der Australier, der in seiner Heimat mit bisher 420.000 verkauften Tonträgern zu den Superstars zählt, gerne in die Perspektive einer anderen Person versetzt, sind die Lieder auf “Summer At Eureka” ausschließlich von eigenen Erfahrungen geprägt. “Um ehrlich zu sein, hatte ich diesmal nicht viel Zeit zum Schreiben. Ich bin jetzt zweifacher Vater und muss mir das genau einteilen. Ich setze mich in einen Raum, schalte mein Aufnahmegerät ein und probiere auf der Gitarre Ideen aus – und mehr als einmal plappert einer meiner Buben ins Mikro”, schmunzelt Murray.

Die Texte haben bei Murray “so große Bedeutung wie die Musik”. Sein Motto: “Songs ohne spannende Story sind enttäuschend.” Ins Balladen-Pop-Genre will er sich nicht drängen lassen: “Die Leute definieren einen Künstler über die Singles, die sie im Radio hören. Darunter habe ich in Australien sehr gelitten, weil hauptsächlich die ruhigen Songs ausgekoppelt worden sind. Manche Besucher meiner Konzerte sind dann verstört, weil ich auch flotte Songs im Repertoire habe und live auch rocke.”

Nach den Erfolgen in Australien freut sich Murray auf die “Herausforderung Europa”: “Zu Hause ist das nicht mehr so spannend, dort kennen mich die Leute.” Und warum setzt die Plattenfirma erst nach zwei Platten auf internationale Vermarktung? “Bei Pop-Acts geht das schneller, die haben Hit-Singles. Singer-Songwriter müssen ihre Karriere langsam aufbauen.”

Pete Murray – “Better Days”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.11.2019 um 05:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/auf-den-spuren-von-neil-young-59607700

Kommentare

Mehr zum Thema