Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Augen auf beim Christbaumkauf

Jetzt ist es wieder so weit: Massen von Christbäumen warten vor den Geschäften und Gärtnereien nur darauf, abgeholt zu werden. Doch welcher Baum ist der richtige? Die Salzburg24 Live-Reporter haben sich auf die Suche nach einer Antwort auf diese Frage gemacht. S24 beim Christbaumkauf 

Im Blumenland Brugger in Siezenheim versuchen wir unser Glück, denn schon von weitem erblicken wir Christbäume in allen Größen, Farben und Formen. Farben klingt jetzt sicher ein wenig komisch, aber der Unterschied zwischen einer Nordmann-Tanne und einer Blau-Fichte ist doch deutlich zu erkennen.

Gärtnermeister Christian Breu, führt uns gleich in das Christbaum-Areal. Als erstes interessiert uns natürlich, was denn der Unterschied zwischen den einzelnen Arten ist. Die Nordmann-Tanne sei der Weihnachtsbaum schlecht hin, versichert uns der Verkäufer, da sie die Nadeln eigentlich nicht verliert. Fichten seien zwar ein wenig billiger, allerdings fallen die Nadeln relativ schnell ab und sie stupfen auch viel mehr. Ein kurzer Griff zu den Ästen bestätigt uns das auch sofort.

Da es bis Weihnachten fast noch drei Wochen dauert, wollen wir natürlich wissen, ob es Sinn macht, jetzt schon einen Baum zu kaufen. Es könnte ja sein, dass der Baum dann am Heiligen Abend schon die beste Zeit hinter sich hat. Diese Bedenken nimmt uns der Verkäufer gleich wieder: “Wenn du einen Baum siehst, der dir gefällt, dann solltest du ihn auch gleich mit nach Hause nehmen. Mit der richtigen Behandlung sehe ich hier gar kein Problem.” “Richtige Behandlung?”, fragen wir. “Das ist keine große Sache”, sagt der Gärtnermeister. Man müsse sie nur kühl und schattig lagern, am besten in einem Kübel Wasser. Im Netz könne man den Baum ruhig drin lassen.

Auf unsere Frage nach weiteren hilfreichen Tipps erklärt Breu: “Man sollte immer schauen, ob die Bäume frisch geschlagen sind, was man an den Nadeln gut sieht. Auch die Herkunft der Bäume sollte beim Kauf eine Rolle spielen. Hier bei uns gibt es nur Bäume aus dem Raum Salzburg. Das hat den Vorteil, der kurzen Transportwege, was auch gut für die Umwelt ist, und außerdem haben die Salzburger Bäume einen sehr schönen Wuchs.”

Abschließend interessieren wir uns natürlich auch noch für den Preis. “Bei 19,99 Euro geht es los”, erklärt der Gärtnermeister “und die größten Bäume kosten schließlich 49,99 Euro. Außerdem erhält hier bei uns jeder Käufer einen gratis Weihnachts-Stern.” Nach diesem sehr informativen Kaufgespräch entscheiden wir uns schließlich für eine 1,5 Meter große Nordmann-Tanne um sehr erschwingliche 20 Euro. Einem schönen Weihnachtsfest steht also nichts mehr im Wege.

S24-Live-Reporter beim Christbaumkauf:

This video is not availabe anymoreFind more videos on www.salzburg24.at/video

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 04:11 auf https://www.salzburg24.at/archiv/augen-auf-beim-christbaumkauf-59607706

Kommentare

Mehr zum Thema