Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Austria Salzburg dank Jukic weiter auf Meisterkurs

Austria Salzburg feierte in Berndorf einen 7:1-Auswärtssieg - dank fünf Tore des zurückgekehrten Mersudin Jukic. Grünau kam über ein 0:0 in Adnet nicht hinaus, Kuchl verlor das Tennengau-Derby knapp 0:1.

USV Berndorf – SV Austria Salzburg

Merdusin Jukic ist zurück – und wie! Der Salzburger traf nach seiner Gelb-Sperre fünf Mal und führte somit die Violetten zum zweiten Sieg nach der Winterpause.

Das erste Mal schlug der Stürmer bereits in der 3. Minute zu. Gerhard Stöger, Sportlicher Leiter: “Das ist ein Comeback, wie es besser nicht hätte sein können!”

Die weiteren Treffer steuerten Neubauer per Elfmeter und Schleindl bei. Ab dem 4:0 ging bei den Hausherren nichts mehr, es spielte nur mehr die Austria. “Ich möchte nichts vorweg nehmen, aber das war ein meisterliches Auftreten! Das, was wir uns vorgenommen haben, wurde perfekt umgesetzt”, freute sich Stöger.

Adnet – Grünau

Der “Austria-Verfolger” stolperte erneut – diesmal über Adnet. Die Schaupper-Elf kam beim Tabellensechsten nicht über ein 0:0 hinaus. “Adnet hat wie erwartet stark dagegen gehalten”, so der Trainer. Die Grünauer hatten mehr Spielanteile, einen Stangenschuss in der ersten Hälfte und Top-Chancen in der 75. und 78. Minute. Adnet hingegen hat einen Elfmeter vergeben.

“So gesehen können wir mit einem Unentschieden zufrieden sein. Man muss so fair sein und sagen, dass sich Adnet den Punkt redlich verdient hat.” Die gelb-rote Karte von Andreas Essl in der 89. Minute hatte keinen Einfluss mehr auf die Partie. Schaupper: “Da war das Spiel schon gelaufen.”

Kuchl – Golling

Golling entscheidet das Tennengau-Derby für sich! Den Siegtreffer erzielte Rudi Senjug in der 37. Minute. In der zweiten Hälfte gingen die Wogen hoch, Schiedsrichter Lassacher brachte richtig Farbe ins Spiel: sieben Mal Gelb, zwei Mal Rot.

Torschütze Senjug wurde in der 80. Minute wegen einer Tätlichkeit unter die Dusche geschickt, auf Seiten der Kuchler wurde Schmid vom Platz gestellt. Kuchl liegt trotz dieser Niederlage weiterhin auf Platz zwei, punktegleich mit Grünau.

Die Ergebnisse der 19. Runde: USV Berndorf – SV Austria Salzburg 1:7 (0:3), FC Bergheim – SK Strobl 3:1 (2:0), SV Kuchl – SC Golling 0:1 (0:1), Oberhofen – Plainfeld 2:2 (2:1), Adnet – Grünau 0:0 (0:0), Bürmoos – St. Georgen 0:1 (0:1), Köstendorf – Thalgau 1:0 (0:0).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 02:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/austria-salzburg-dank-jukic-weiter-auf-meisterkurs-59616028

Kommentare

Mehr zum Thema