Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Autostopper in Golling verprügelt und ausgeraubt

Das Opfer konnte noch keine genauen Angaben zu den Schlägern machen. SALZBURG24/Archiv
Das Opfer konnte noch keine genauen Angaben zu den Schlägern machen.

Ein Autostopper ist am Mittwochabend in Golling (Tennengau) von seinem "Chauffeur" und einem weiteren Insassen nach kurzer Fahrt offenbar niedergeschlagen und ausgeraubt worden.

Laut Polizeibericht wurden dem 36-jährigen Tennengauer das Handy und eine Geldtasche mit 30 Euro Bargeld gestohlen. Der Verletzte schleppte sich zu einem Wohnhaus. Die Bewohner alarmierten die Einsatzkräfte.

Autostopp-Aktion in Golling endet im Spital

Den Angaben des Autostoppers zufolge sind die beiden Männer nach der Attacke geflüchtet. Der 36-Jährige wurde ins Spital gebracht. Bisher konnte der Mann weder zu den Tätern noch über deren Fahrzeug genaue Angaben machen. Der Tathergang werde noch ermittelt, der Tennengauer müsse noch einvernommen werden, sagte ein Polizei-Sprecher. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 10:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/autostopper-in-golling-verpruegelt-und-ausgeraubt-45072385

Kommentare

Mehr zum Thema