Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Autowerkstatt brennt völlig ab

Eine Autowerkstatt ist Dienstagabend in St. Aegidi (Bezirk Schärding) in Oberösterreich abgebrannt.

Das Feuer war nach Reparaturarbeiten an einem Auto ausgebrochen. Das Gebäude, in dem auch ein Büro untergebracht war, sowie sechs Pkw wurden ein Raub der Flammen. Die Mechaniker brachten sich rechtzeitig in Sicherheit, teilte die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mit.

Zehn Feuerwehren bei Großbrand in Autowerkstatt im Einsatz

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich die Flammen bereits beinahe auf das gesamte Gebäude ausgebreitet, berichtete das Bezirkskommando Schärding. Insgesamt zehn Feuerwehren mit 125 Mann und 18 Fahrzeugen bekämpften die Flammen, sie verhinderten ein Übergreifen auf eine angrenzende Lagerhalle. Da das Löschen wegen Einsturzgefahr nur von außen möglich war, musste eine Spezialfirma das Blechdach mit einem Kran entfernen. Die Feuerwehr standen rund fünf Stunden im Einsatz.

Schweißarbeiten als Brandursache in Autowerkstatt

Schweißarbeiten an einem Fahrzeug haben am Dienstagabend deh Brand in einer Kfz-Werkstätte verursacht. Das Feuer breitete sich über die gesamte Werkstätte und das Bürogebäude aus. Beides wurde zur Gänze zerstört. Die Schadenshöhe beträgt rund eine Million Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Donnerstag. Ein gerichtlich bestellter Brandsachverständiger hatte die Ursache des Feuers am Mittwoch festgestellt. Die Feuerwehren waren rund fünf Stunden lang im Einsatz. Im Zuge der ersten Löschversuche war eine Person an den Armen verletzt worden. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/autowerkstatt-brennt-voellig-ab-59324209

Kommentare

Mehr zum Thema