Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

B96: Alkolenker will nach Crash flüchten

Der 49-Jährige war offensichtlich betrunken, verweigerte aber einen Alkotest. Bilderbox/Symbolbild
Der 49-Jährige war offensichtlich betrunken, verweigerte aber einen Alkotest.

Bei einem Frontalcrash am Mittwochabend auf der B96 bei Unternberg (Lungau) wurden zwei Menschen verletzt. Der Unfallverursacher, ein 49-jähriger Tamsweger, wollte von der Unfallstelle fliehen. Er war offensichtlich betrunken, verweigerte aber den Alkotest.

Der 49-Jährige kam in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Ein 33-Jähriger aus St. Michael konnte mit seinem Pkw nicht mehr ausweichen und prallte frontal in den Wagen des Tamswegers.

Crash auf B96: Zwei Menschen verletzt

Der Unfallverursacher versuchte zu Fuß zu fliehen, konnte aber von einer zufahrenden Polizeistreife aufgegriffen werden. Der stark schwankende und offensichtlich betrunkene Mann verweigerte einen Alkotest, so die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Der 33-Jährige und seine 28-jährige Beifahrerin wurden bei dem Crash leicht verletzt, sie mussten in das Krankenhaus Tamsweg gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 05:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/b96-alkolenker-will-nach-crash-fluechten-45041776

Kommentare

Mehr zum Thema