Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bahnausbau nach Deutschland weiterhin vorantreiben

Salzburg – Die intensiven Wirtschaftsbeziehungen sowie weitere Ausbaupläne für die Bahn waren am Dienstag eines der Gesprächsthemen beim Antrittsbesuch des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Henning Blomeyer-Bartenstein, bei Landeshauptfrau Gabi Burgstaller.

Mehr als 500 Firmen aus Salzburg exportieren nach Deutschland. Die Warenpalette reicht von Autozulieferern und dem Fahrzeugsektor über Lebensmittel, Holzwaren und Holzprodukte bis hin zu CD‘s, Getränken, Schuhen, etc. Die Anteile der Exporte der Salzburger Wirtschaft nach Deutschland betrugen im Jahr 2007 rund 2,3 Milliarden Euro, das ist rund ein Viertel der gesamten Salzburger Exporte.

Im Mittelpunkt der Aussprache stand weiters das Projekt “Magistrale Paris-München-Salzburg-Wien-Bratislava/Budapest”, das bekanntlich Teil des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN) ist. Salzburg geht es dabei vor allem um den Streckenabschnitt der Magistrale von München bis Salzburg. “Wichtig ist, dass auf beiden Seiten, sowohl von Österreich als auch Deutschland, die notwendigen Gelder für die Planungen und den Ausbau zur Verfügung gestellt werden”, betonte Landeshauptfrau Burgstaller. Deutschland hat über sein Konjunkturpaket der Bundesregierung 517 Millionen Euro für Schieneninfrastruktur und Strecken zur Verfügung gestellt, davon lediglich 12,75 Prozent für Projekte in Bayern und Baden-Württemberg. Wichtig werde daher sein, dass für diesen Abschnitt die entsprechenden Gelder bereitgestellt werden, und dabei auch alle Fördermöglichkeiten durch die Europäische Union genutzt werden, so die Landeshauptfrau.

Salzburg habe darüber hinaus den Bau des dritten Gleises nach Freilassing immer vehement betrieben. “Diese Beharrlichkeit hat sich offenbar ausgezahlt, da es nun auch Fortschritte auf bayerischer Seite gibt und dafür auch im deutschen Bundesverkehrswegeplan Gelder vorgesehen werden sollen. EU-Förderungen für den Bahnausbau sind ebenfalls vorgesehen. Wichtig ist, dass von Deutschland und Salzburg bzw. Österreich das Projekt auch weiterhin vorangetrieben wird”, stellte Landeshauptfrau Burgstaller fest.

Hans Henning Blomeyer-Bartenstein ist seit 20. Juli 2009 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Österreich. Zuvor war der gebürtige Münchner bereits in verschiedenen Funktionen im diplomatischen Dienst in Bonn, Berlin, Kairo, Washington, Tel Aviv und London tätig.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 04:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bahnausbau-nach-deutschland-weiterhin-vorantreiben-59626009

Kommentare

Mehr zum Thema