Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Basejumper warteten zwei Tage am Linzer Terminal-Tower

Zwei junge Männer haben Freitag früh mit ihrem Basejump vom Linzer Terminal-Tower am Bahnhof für Aufsehen gesorgt. Sie waren schon seit Mittwoch am Dach des Gebäudes, berichtete das oberösterreichische "Life Radio" am Freitag.

Starker Wind habe einen Sprung am Donnerstag vereitelt, verriet einer der beiden im Interview. Die beiden Basejumper hätten bereits am Mittwoch das Haus betreten. Am Donnerstag sei der Wind aber überraschend stark gewesen.

Basejumper machten sich schnell aus dem Staub

Freitag früh seien sie dann in Jeans und Pullover, um kein Aufsehen zu erregen, in die Tiefe gesprungen, erklärten sie dem Radiosender. Sie landeten sicher im Park vor dem 98,5 Meter hohen Gebäude und machten sich schnell aus dem Staub. Denn gesetzlich bewege man sich mit dem Basejumpen in einer Grauzone, hieß es.

Keine Anzeige bei der Polizei

Bei der Polizei war bis zum Nachmittag keine Anzeige eingegangen, hieß es bei der Pressestelle auf Anfrage. Der Gebäudeverwalter Raiffeisen Real-Treuhand will nach dem Vorfall die Alarmsysteme verstärken, um Derartiges in Zukunft zu vermeiden, erklärte Raiffeisenlandesbank-Sprecher Harald Wetzelsberger gegenüber der APA. Eine Anzeige gegen unbekannt "wird wohl nicht viel bringen". Der Terminal Tower ist mit einer Höhe von 98,5 Metern nach dem Neuen Dom das zweithöchste Gebäude in Linz. In dem Bau, der bereits im Korruptions-Untersuchungsausschuss Thema war, sind unter anderem das Finanzamt und das Zollamt untergebracht. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.07.2020 um 09:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/basejumper-warteten-zwei-tage-am-linzer-terminal-tower-59351056

Kommentare

Mehr zum Thema