Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Basketball: Salzburg verliert knapp gegen Neuling Enns (75:82)

Vor über 200 Zusehern traf BBU Salzburg zum ersten Mal auf Westliga-Neuling Enns. Die Salzburger starteten nervös in die Partie – das Spiel wurde erst ab Mitte des dritten Viertels wirklich interessant.

 

Die BBU Wüstenrot Salzburg startete hochmotiviert aber sichtbar nervös in die Partie. Viele kleine Fehler und Unsicherheiten ließen die Salzburger nicht richtig ins Spiel finden, wohingegen die Oberösterreicher ruhig und routiniert auftraten und ihren Vorsprung schnell ausbauen konnten. Am Ende des 1. Viertels stand es bereits 16:31 für die Gäste.

Thomas Kissler machte den Salzburgern besonders zu schaffen, er allein sorgte für 27 Punkte (davon vier 3er und 12/17 Freiwürfen). Erst nach der Halbzeitpause zeigte die BBU ihren bekannten Kampfgeist und fing an, sich langsam aber sicher an die Ennser heranzuarbeiten. Gegen Ende der Partie hatte man sich auf nur vier Punkte an die Gäste herangespielt, doch auch dann siegte die Nervosität und vermeidbare Fehler verhinderten ein weiteres Aufholen. Enns spielte die Partie ruhig zu Ende und gewann letztendlich verdient mit sieben Punkten Vorsprung.

„Besonders die schwache Freiwurfquote von nur 40 Prozent machte es uns schwer, an den Ennsern dran zu bleiben. Wir spielten an sich nicht schlecht, machten aber zu viel unnötige Fehler und verwarfen zu viel Freiwürfe, das brach uns letztendlich das Genick“, meint Harald Bründlinger, Teammanager der Salzburger dazu.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/basketball-salzburg-verliert-knapp-gegen-neuling-enns-7582-59626039

Kommentare

Mehr zum Thema