Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Beachvolleyball: Platz 13 bei U-23-EM in Russland

Salzburgs Beachvolleyball-Duo Streitfellner/Wutzl belegten bei der U23-Europameisterschaft in Russland den 13. Platz. Währenddessen kämpft PSvBG-Obmann Ulrich Sernow noch um Sponsoren.

Martin Streitfellner absolvierte die letzten Turnier mit dem Hartberger Jörg Wutzl. Sein Standardpartner Manuel Traxler darf altersbedingt nicht mehr bei der U23-EM starten.

Als Vorbereitung nahmen die beiden Youngsters das ‚Satelite Turnier’ in Vaduz wo sie mit einem neunten Platz auf sich aufmerksam machten. Schwieriger war es dann aber bei einem weiteren Saisonhighlight, der U23-EM in Russland. Als Ziel haben sich die Österreicher einen Top-10 Platz gesteckt, hatten aber Anfangs Probleme mit den Wetterverhältnissen und der dazu noch Pech in der Auslosung: „Die extrem windigen Verhältnisse sind uns nicht zugute gekommen. Wir haben einige Spiele gebraucht, dass wir uns auf die Bedingungen eingestellt haben. Speziell gegen die Vorjahres-Zweiten aus Italien haben wir Beachvolleyball auf höchstem Niveau gespielt. Leider hat es wie im Spiel gegen Lettland nicht zum Sieg gereicht“, erklärt der 21 jährige Bergheimer Martin Streitfellner.

Unterm Strich gelang den beiden jedoch ein toller dreizehnter Rang mit einigen Satzgewinnen. „Wir können mit dem Turnier zufrieden sein. Wir haben vor der EM nur eine Woche zusammen trainiert. Trotzdem haben wir gut harmoniert und bewiesen, dass wir in der internationalen Spitze mithalten können.”, so der Steirer Jörg Wutzl.

Während Martin Streitfellner noch im Sand um Punkte kämpft bereitet Ulrich Sernow seit vergangenem Mittwoch sein - heuer sehr junges - Team auf die kommende Saison vor und kämpft zeitgleich um das Jahresbudget: „Unsere Aktion läuft noch knapp zwei Wochen und nur von den wenigsten Firmen haben wir Rückmeldung erhalten. Wir werden nun alle telefonisch kontaktieren und hoffen auf Unterstützung. Während dessen läuft auch das Training bereits und wir sind mit einer sehr jungen Truppe aufgestellt - ob sich daran etwas ändern wird hängt stark vom Endspurt bei der Rettungsaktion ab!“, erklärt Ulrich Sernow.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 02:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/beachvolleyball-platz-13-bei-u-23-em-in-russland-59622814

Kommentare

Mehr zum Thema