Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bei Forstarbeiten von Baumstamm getroffen

Maria Alm – Am Dienstag, gegen 10.50 Uhr, ereignete sich in einem Genossenschaftswald im Gebiet „Lechneralm”, Maria Alm, ein Forstunfall. Ein 25-jähriger Arbeiter wurde von einem 20 Meter langen Baumstamm getroffen.

In einer Seehöhe von 1.400 Metern wurden, laut einer Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg, Holzbringungsarbeiten durchgeführt und dabei eine Seilbringung verwendet. Dabei verklemmte sich beim Zuzug zum Seilgehänge ein ca. 20 Meter langer Baumstamm.

Als er sich löste, schnellte er hoch und verletzte einen 25-jährigen Forstarbeiter aus Saalfelden am rechten Bein. Der Verletzte wurde mittels Seilbergung vom Rettungshubschrauber C4 geborgen und anschließend in das Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Dort wurde eine Sprunggelenksfraktur rechts festgestellt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 06:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bei-forstarbeiten-von-baumstamm-getroffen-59605237

Kommentare

Mehr zum Thema