Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Berchtesgaden: Baumstamm klemmt Bein eines Forstarbeiters ein

Ramsau/Bayern – Ein 23-jähriger Forstarbeiter wurde am freitag verletzt, als sich ein Baumstamm von einem Stapel löste und ihm das Bein einklemmte.

Im Nationalpark Berchtesgaden im Gemeindegebiet von Ramsau ereignete sich am Freitag Vormittag ein schwerer Fortunfall. Ein 23-jähriger Forstarbeiter war bei Ramsau Richtung Eckaualm damit beschäftigt, bereits geschnittene und zum Transport vorbereitete Baumstämme für den Transport fertig zu machen, deswegen rückte er einzelne Baumstamme zurecht.

Dabei löste sich ein ca. 14 Meter langer und 37 Zentimeter starker Baum, rollte los und klemmte das Bein des Mannes ein. Diesem gelang es nicht sich selbst zu befreien und so hing er eingeklemmt fest, bis nach einige Zeit später der Förster vorbeikam und ihn fand. Sofort schnitt dieser mit der Motorsäge den Baumstamm ab und befreite den Verletzten.

Der Förster verständigte auch sofort die Rettungskräffte, die mit der Bergrettung und dem Notarzt sowie der Besatzung eines Rettungswagen aus Berchtesgaden zur Unfallstelle eilten.

Der Arbeiter wurde vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit dem Bergrettungsauto ins Tal gebracht und dort in den Rettungswagen umgelagert.

Die Polizei Berchtesgaden nahm den Unfall auf.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 10:37 auf https://www.salzburg24.at/archiv/berchtesgaden-baumstamm-klemmt-bein-eines-forstarbeiters-ein-59622832

Kommentare

Mehr zum Thema