Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bergrettung fand zwei verirrte Snowboarder

Zell am See – Ein 14- und ein 15-jähriger Snowboarder verirrten sich abseits der Piste und mussten von der Bergrettung geborgen werden.

Am Samstag kurz nach Mittag verließen ein 14- und ein 15-jähriger Schüler im Schigebiet „Schmittenhöhe“ mit ihren Snowboards an der „Pinzgauer Hütte“ den organisierten Schiraum und fuhren nach Süden in Richtung Piesendorf über vorerst freies Gelände ab. Diese Tiefschneeabfahrt endete nach ca. 100 Höhenmetern im Wald bzw. unwegsamen Gelände. Die Schüler versuchten aber weiter ins Tal zu gelangen und verirrten sich. Um 15:20 Uhr alarmierten sie per Handy die Bergrettung. Die Snowboarder wurden im Zuge einer Suchaktion um 17:30 Uhr an einer Almhütte (Engelprechtalm)  unverletzt aufgefunden und ins Tal geleitet.

An der Suchaktion waren insgesamt 10 Bergrettungsmänner und 2 Polizeibeamte beteiligt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 09:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bergrettung-fand-zwei-verirrte-snowboarder-59631181

Kommentare

Mehr zum Thema