Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bestechungsversuch: 500 Euro für Polizisten

Weil er offensichtlich Angst hatte seinen Führerschein zu verlieren, bot ein 39-jähriger Alkolenker zwei Polizisten 500 Euro an. Der Bestechungsversuch  handelte ihm eine zusätzliche Anzeige ein.

Zwei Polizisten hielten den 39-jährigen aus Leonding Mittwochnacht in Vöcklabruck an, nachdem er einen Unfall verursachte und Fahrerflucht beging. Bereits bei der Verkehrskontrolle gab sich der offensichtlich stark alkoholisierte Mann den einschreitenden Beamten gegenüber äußerst aggressiv, sodass dieser nach mehrmaligen Abmahnungen, schließlich vorläufig festgenommen und der Polizeiinspektion Vöcklabruck überstellt werden musste. Nachdem der 39-Jährige auch den Alkotest verweigerte und ihm bewusst wurde, dass dies die Abnahme seines Führerscheines bedeutet, bot er beiden Beamten 500 Euro Bargeld an.

Bestechungsversuch ging nach hinten los

Die Beamten blieben jedoch standhaft und nahmen ihm den Schein ab. Des Weiteren wurde der Mann wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen und Bestechungsversuch auf freiem Fuß angezeigt. Beim Verkehrsunfall entstand lediglich geringer Sachschaden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 08:29 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bestechungsversuch-500-euro-fuer-polizisten-59331043

Kommentare

Mehr zum Thema