Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bestialische Katzenquäler in Oberösterreich am Werk

Die Katze überlebte nicht und musste nach der "Folter" eingeschläfert werden. Bilderbox
Die Katze überlebte nicht und musste nach der "Folter" eingeschläfert werden.

Bestialische Tierquäler, die es vor allem auf Katzen abgesehen haben, sind im Bezirk Kirchdorf in Oberösterreich am Werk.

Die Vierbeiner auf dem Heimweg aus der Disco zu überfahren, sei ein "Sport" für viele Jugendliche geworden, berichtet die "BezirksRundschau" in ihrer aktuellen Ausgabe. Auch ausgestochene Augen und aufgeschlitzte Bäuche oder ausgerissene Schwänze würden vorkommen. Zuletzt sei einer Katze ein Schweizerkracher in den After gesteckt worden, worauf es ihr den Darm zerfetzte und sie panisch in ein Auto lief.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei fordert Zeugen auf, die ein offensichtlich misshandeltes Tier finden oder einen Vorfall beobachten, sich sofort bei der Exekutive zu melden, ohne Spuren oder Gegenstände zu verändern. Tierquälerei ist in Österreich mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder bis zu 360 Tagsätzen Geldstrafe bedroht.

Aufgerufen am 22.04.2019 um 06:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bestialische-katzenquaeler-in-oberoesterreich-am-werk-42656803

Kommentare

Mehr zum Thema