Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Betrug: 28-Jähriger erfindet Daten für Versicherungen

Der 28-Jährige gab völlig erfundene Daten an. Bilderbox
Eine Frau unterschreibt einen Vertrag oder ein Testament mit einer Füllfeder.

Wegen Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges wird ein 28-jähriger Salzburger bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Arbeiter hatte von Juni 2012 bis Dezember 2012 mit erfundenen Daten und Konten 23 Versicherungspolizzen ausgefüllt um die Provision zu kassieren.

Die Daten ließ er sich willkürlich einfallen. Bei den ergebnislosen Zustellversuchen der Versicherungsrechnung flog der Betrug auf. Der Angezeigte ist geständig und gibt als Motiv hohe Schulden an.

Aufgerufen am 20.03.2019 um 09:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/betrug-28-jaehriger-erfindet-daten-fuer-versicherungen-44329399

Kommentare

Mehr zum Thema