Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Betrug aufgedeckt

Hallein – Die Polizei hat am Mittwoch einen 25-jährigen Bosnier wegen gewerbemäßigen Betruges überführt. Der arbeitslose Mann verursachte einen Schaden von über 10.000 Euro.

Beamte der Polizeiinspektion Hallein überführten am Mittwoch einen 25-jährigen Bosnier mit Wohnsitz im Flachgau des gewerbsmäßigen Betruges.

Der arbeitslose Bosnier buchte im Sommer 2008 via Internet mehrere Flüge bei einem deutschen Reiseunternehmen, zahlte aber nicht den geforderten Geldbetrag von ca. 3000 Euro. Nach einer Sperre seiner Daten stahl der 25-jährige Mann die Kreditkarte seiner Schwester und buchte erneut im Internet diverse Flüge und Reisen.

Infolge der Stornierung der Geldbeträge an die Geschädigte entstand dem mit der Zahlungsabwicklung betrauten Unternehmen mit Sitz in Wien ein Schaden in der Höhe von ca. 10.600 Euro.

Laut Sicherheitsdirektion Salzburg gab der arbeitslose Bosnier als Motiv an, dass er sich ein „schönes Leben” machen wollte, aber dazu finanziell nicht in der Lage gewesen war.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/betrug-aufgedeckt-59614318

Kommentare

Mehr zum Thema