Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Betrunkener Deutscher bei Sturz in Wolfgangsee schwer verletzt

St. Wolfgang – Ein vermutlich betrunkener Deutscher ist am Montagnachmittag in St. Wolfgang (Bezirk Gmunden) auf einer Mauer herumspaziert und in den Wolfgangsee gestürzt.

Der 36-jährige aus Salzkotten (Nordrhein-Westfalen) wurde schwer verletzt und von zwei Männern gerettet. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung bekannt.Der Deutsche war plötzlich von der Mauer hinter der Pfarrkirche im Zentrum des Ortes rund sieben Meter ins kalte Wasser gestürzt. Er konnte sich an Ästen festhalten und rief um Hilfe. Zwei Männer fuhren mit einem Tretboot zu dem Verunglückten und bargen ihn. Ein zufällig anwesender Mediziner leistete Erste Hilfe. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt flog der Rettungshubschrauber den 36-Jährigen ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Er wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 12:38 auf https://www.salzburg24.at/archiv/betrunkener-deutscher-bei-sturz-in-wolfgangsee-schwer-verletzt-59619517

Kommentare

Mehr zum Thema