Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Betrunkener Lkw-Lenker klaut Ladung im Wert von 20.000 Euro

Der Lkw-Lenker versuchte die Ladung zu veruntreuen. Bilderbox/Symbolbild
Der Lkw-Lenker versuchte die Ladung zu veruntreuen.

Seine Ladung, Bekleidung im Wert von 20.000 Euro,  versuchte ein 35-jähriger Lkw-Lenker zu veruntreuen. Ein Transportunternehmer in Bergheim (Flachgau) sollte die Ware am Montag entgegennehmen, der Lkw kam aber nie dort an.

Der 35-jährige türkische Lkw-Lenker hatte am 15. Februar 2013 in Holland Bekleidung im Wert von über 20.000 Euro übernommen und sollte diese am 18. Februar in Bergheim abladen. Als dieser Montagabend nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien, erstattete der 37-jährige Transportunternehmer Anzeige.

Ladung im Wert von 20.000 Euro veruntreut

Laut Auskunft des Transportunternehmers habe der Lenker noch telefonisch bekanntgegeben, dass er in Bergheim eingetroffen sei. Der Mann kam aber nicht zur Warenübergabe und war später auch telefonisch nicht mehr erreichbar.

Lenker betrunken angehalten

Die Autobahnpolizei Siegsdorf in Deutschland hielt den Lkw nach einer Fahndung um 19.50 Uhr auf einer Raststation an. Der Lkw wurde vorläufig sichergestellt. Ein Alkoterst ergab 1,1 Promille. Der 35-jährige türkische Lenker zeigte sich nicht geständig den Lkw samt Ladung veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an. Der Lkw wurde mittlerweile in Bergheim abgeladen, die Ware kontrolliert und an den Eigentümer übergeben.

Aufgerufen am 23.04.2019 um 08:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/betrunkener-lkw-lenker-klaut-ladung-im-wert-von-20-000-euro-42586141

Kommentare

Mehr zum Thema