Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Betrunkener Pkw-Lenker verursacht Kollision mit O-Bus

Salzburg-Stadt – Ein angetrunkener Pkw-Lenker übersah am Dienstag um 16.20 Uhr in Salzburg-Lehen beim Einbiegen von der Siebstädterstraße zur Ignaz-Harrer-Straße, dass der O-Bus vor ihm ebenfalls in die gleiche Richtung abbog. Bei der darauffolgenden Kollision wurden zwei Bus-Fahrgäste verletzt.

Wie der 58-jährige Salzburger der Polizei zu Protokoll gab, hatte er nicht damit gerechnet, dass der O-Bus ebenfalls nach links einbiegen würde. Es kam deshalb im Kreuzungsbereich zu einer Kollision, wobei der rechte vordere Kotflügel des Pkw gegen die linke vordere Busseite stieß und es zu einer Streifung kam.

Der 51-jährige Buslenker musste dadurch mit dem O-Bus eine Notbremsung einleiten, in deren Folge eine 86-jährige Pensionistin im O-Bus mit dem Kopf gegen die Haltestange geschleudert wurde und sich dabei verletzte. Später klagte noch ein weiterer Fahrgast über Beschwerden infolge des Bremsmanövers. Die 47-jährige Frau verletzte sich ihr Knie. Beide Fahrgäste wurden in das Landeskrankenhaus eingeliefert.

Der Pkw-Lenker roch nach Alkohol und wurde zur Durchführung eines Alkomattestes aufgefordert. Dieser durchgeführte Alkomattest verlief positiv und ergab einen relevanten Messwert von 0,47 mg/l bzw. 0,94 Promille, weshalb der Führerschein vorläufig abgenommen wurde. Am O-Bus sowie am Pkw entstand nur geringer Sachschaden, teilte die Bundespolizeidirektion mit.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 07:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/betrunkener-pkw-lenker-verursacht-kollision-mit-o-bus-59617804

Kommentare

Mehr zum Thema