Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Beziehungsstreit: 21-Jähriger verletzt seine Ex-Freundin

Der 21-Jährige soll seine Ex-Freundin am Kopf verletzt haben. Bilderbox/Symbolbild
Der 21-Jährige soll seine Ex-Freundin am Kopf verletzt haben.

Ein Beziehungsstreit zwischen einem getrennten Pärchen endete in der Nacht auf Montag vor einem Salzburger Lokal mit einer Kopfverletzung der 21-jährigen Ex-Freundin. Der ebenfalls 21-Jährige versetzte ihr einen Kopfstoß.

Vor einem Lokal in der Salzburger Innenstadt hatten sich die beiden heftig gestritten. Der Ex-Lebensgefährte versetzte dem Opfer einen Kopfstoß und warf ihr Handy zu Boden, so die Polizei Salzburg in einer Aussendung Montagmittag.

Ex-Freund bestreitet den Kopfstoß

Das Rote Kreuz verbrachte die Frau in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Der Lebensgefährte war nicht mehr vor Ort als die Polizei eintraf. Kurz vor sechs Uhr meldete er sich aber bei der Polizei. Bei der Vernehmung gestand der Mann die Beschädigung des Handys, jedoch nicht die Körperverletzung.

Betretungsverbot nach Beziehungsstreit

Da die beiden sich eine Wohnung teilen, wurde ein Betretungsverbot gegenüber dem 21-jährigen Mann ausgesprochen. Er wird auch bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen Verdachts der Körperverletzung und Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.

Aufgerufen am 23.04.2019 um 12:39 auf https://www.salzburg24.at/archiv/beziehungsstreit-21-jaehriger-verletzt-seine-ex-freundin-42612439

Kommentare

Mehr zum Thema