Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bezirk Gmunden: 19-jähriger Motorradfahrer bei Unfall getötet

Ein 19-jähriger Oberösterreicher hat bei einem Zusammenstoß seines Motorrades mit einem Pkw am Sonntag in Roitham im Bezirk Gmunden tödliche Verletzungen erlitten. Er starb nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus. Das gab die Polizei Pressestelle am Montag bekannt.

Der junge Mann aus Vöcklabruck war mit seinem Zweirad auf der B144 in Richtung Gmunden unterwegs. Bei einem Überholmanöver dürfte er den Gegenverkehr übersehen haben. Er leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, kam dadurch aber zu Sturz und schlitterte frontal gegen das entgegenkommende Auto eines 48-jährigen Arbeiters aus Ottensheim im Bezirk Urfahr-Umgebung.

Der Motorradlenker wurde zunächst mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Gmunden eingeliefert. Nach der Erstversorgung flog ihn der Rettungshubschrauber in das Linzer Unfallkrankenhaus, wo er aber seinen schweren Verletzungen erlag. Der 48-jährige Autofahrer blieb unverletzt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 12:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bezirk-gmunden-19-jaehriger-motorradfahrer-bei-unfall-getoetet-41625682

Kommentare

Mehr zum Thema