Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Biathlon-Team zum Auftakt in Mixed-Staffel Zehnter

Österreichs Mixed-Staffel mit Iris Schwabl, Katharina Innerhofer, Tobias Eberhard und Fritz Pinter hat am Sonntag im ersten Biathlon-Weltcupbewerb der Saison als Zehnter den erhofften Top-Ten-Platz geschafft. Der Sieg in Östersund ging bei schwierigen Bedingungen an Tschechien vor Norwegen und der Ukraine. Frankreichs Star Martin Fourcade vergab beim letzten Schießen den sicher geglaubten Sieg.

ÖSV-Startläuferin Schwabl übergab nach zwei Nachladern und mäßiger Laufleistung an der 14. Stelle. Innerhofer fiel nach gutem Beginn durch eine Strafrunde wieder auf Platz 14 zurück. Auch Eberhard musste eine Strafrunde drehen, der starke Läufer machte aber dennoch drei Positionen gut. Schlussmann Pinter holte eine weitere auf und brachte ohne Strafrunde Rang zehn ins Ziel des ersten und letzten Mixed-Rennens vor der Olympiapremiere in Sotschi.

"Das war ein guter Einstand auf den Olympia-Winter und ein richtiger Durchputzer für die kommenden Wettkämpfe. Mit der Schießleistung bin ich angesichts der schweren Bedingungen zufrieden und mit Platz zehn haben wir unser Ziel erreicht", meinte Schlussläufer Pinter. Die ersten Einzelbewerbe des Olympiawinters finden am Mittwoch (Damen) bzw. Donnerstag (Herren) statt.

An der Spitze verschoss der klar führende Fourcade beim letzten Stehendanschlag noch den Sieg. Der Weltcupdominator der Vorsaison musste drei Strafrunden absolvieren, weil er einen Nachlader vergessen hatte, bekam er im Ziel auch noch zwei Strafminuten aufgebrummt. Dadurch wurde Frankreich nachträglich noch von Rang drei auf Platz fünf zurückgereiht. So gewann der WM-Dritte Tschechien vor den nicht in Bestbesetzung angetretenen Weltmeistern aus Norwegen und der Ukraine.

Im IBU-Cup in Idre sorgte der aus dem Weltcupteam gefallene Daniel Mesotitsch mit Rang drei im zweiten Sprint am Sonntag für das herausragende ÖSV-Ergebnis beim Saisonauftakt. Auf den siegreichen Russen Andrej Makowejew fehlten dem WM-Vierten von 2012 lediglich 0,8 Sekunden. Bei den Damen überraschte die junge Fabienne Hartweger mit Rang zehn.

Aufgerufen am 23.03.2019 um 03:27 auf https://www.salzburg24.at/archiv/biathlon-team-zum-auftakt-in-mixed-staffel-zehnter-44319364

Kommentare

Mehr zum Thema