Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Biker bei Unfall von Bach mitgerissen

Der Mann wurde bewusstlos und rund 100 Meter weit im Bach mitgerissen. Bilderbox
Der Mann wurde bewusstlos und rund 100 Meter weit im Bach mitgerissen.

Ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Niederösterreich ist Samstagvormittag nach einem Sturz in Unterlaussa (Bez. Steyr-Land) in Oberösterreich in einen Bach gestürzt und mitgerissen worden.

Er musste mit Leitern und Seilen geborgen werden, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mitteilte.

Biker von Freund gerettet

Der Niederösterreicher war kurz vor 9.30 Uhr mit Freunden auf der Hengstpassstraße unterwegs, als er laut Polizei vermutlich durch einen Fahrfehler zu Sturz kam. Der Mann wurde in das Bachbett der Laussa geschleudert. Bewusstlos wurde er rund 100 Meter von der Strömung mitgerissen. Ein 25-jähriger Freund, der den Unfall beobachtet hatte, sprang über die fünf Meter hohe Böschung und konnte seinen Freund fassen.

Schwer verletzt

Er rettete ihn ans Ufer, wo der 28-Jährige mit Leitern und Seilen von der Feuerwehr Altenmarkt geborgen werden musste. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Waidhofen an der Ybbs gebracht, so die Polizei. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 02:37 auf https://www.salzburg24.at/archiv/biker-bei-unfall-von-bach-mitgerissen-41595514

Kommentare

Mehr zum Thema