Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Biker schwebt nach Unfall im Pongau in Lebensgefahr

Mühlbach, Bischofshofen – Nach einem schweren Motorradunfall auf der Hochkönigstraße zwischen Bischofshofen und Mühlbach schwebt ein 33 Jahre alter Flachgauer in Lebensgefahr.

Der Flachgauer war Sonntagnachmittag mit einer Gruppe von Bikern auf der Hochkönigsstraße unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Lenker kam mit seinem Motorrad zu Sturz, schlitterte noch 30 Meter auf der Straße entlang, wurde gegen einen Felsen geschleudert und blieb schwerstverletzt liegen.

Das Notarztteam des Rettungshubschraubers Martin 1 musste den Schwerstverletzten noch an der Unfallstelle wiederbeleben. Der 33-Jährige wurde schließlich ins Unfallkrankenhaus Schwarzach geflogen.

Das herrenlose Motorrad rutschte rund 60 Meter links gegen einen Leitschienenträger, durchschlug diesen, stürzte über die Böschung und kam kurz vor dem Bachbett des Mühlbaches zum Stillstand.

Die Hochkönigbundesstraße war für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Es kam zu einem rund drei Kilometer langen Stau.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/biker-schwebt-nach-unfall-im-pongau-in-lebensgefahr-59622850

Kommentare

Mehr zum Thema