Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bikini, Blut und Robbenfell: Protest gegen Robbenschlachten

Salzburg-Stadt – Bis zu 200.000 junge Robben werden jährlich in Kanada getötet. Mit Bikini, Blut und Robbenfell demonstrierte am Montag die Tierschutzorganisation PETA in Salzburg gegen das Abschlachten der Robbenbabys.&nbspZum Video&nbsp&nbsp|&nbsp

Trotz heftiger Proteste erhöhte die Kanadische Regierung die jährliche Robben-Fangquote auf 340.000 Tiere. Nun wird weltweit protestiert – auch am Salzburger Residenzplatz. „In dem Moment in dem wir hier in Salzburg dagegen demonstrieren werden hunderttausende Robben auf den Kanadischen Eisschollen erschlagen oder bei lebendigem Leibe enthäutet”, so Tanja Wiemann von der Tierschutzorganisation PETA im Salzburg24-Interview.

Jeder, der sich für die Olympischen Spiel 2010 in Vancouver interessiert, sollte auch etwas über den Schandfleck dieses Landes erfahren, heißt es von Seiten der Tierschutzorganisation.

Wie die Aktivistin aussah und wie die Salzburger darauf reagierten sehen Sie im Salzburg24-Video.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bikini-blut-und-robbenfell-protest-gegen-robbenschlachten-59616094

Kommentare

Mehr zum Thema