Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Blechmusik meets Jazz: Juvavum Brass im Republic

Die Salzburger Blechbläserformation Juvavum Brass und der australischen Multiinstrumentalisten und Jazzstar James Morrison stellen am Donnerstag, 15. Oktober, im Salzburger Republic ihr gemeinsamen Projekt vor: Ein „brass-spektakel“ der besonderen Art.

In eigens von James Morrison arrangierten Stücken bieten sich für alle Beteiligten jede Menge Möglichkeiten zu virtuosen solistischen Einlagen und natürlich kommen Morrison´s  spektakuläre Soloflüge, eingehüllt in einen teils skurril bombastischen Brass-Sound, teils im überraschend warmen Blechmantel so richtig zur Geltung. Werden doch durch die ungewöhnlich Besetzung einerseits typische Brass Band Elemente wahrgenommen und fliegen dem Hörer heiße Big Band Sequenzen um die Ohren, klingen dann plötzlich wieder klassische Bläserklänge durch.

James Morrison arrangierte für dieses Projekt Highlights aus seinen umfangreichen Big Band und Brass Band Programmen. Ergänzt mit Kompositionen von Bandmitgliedern wird überdies die erste gemeinsame CD präsentiert. FürJuvavum Brass,  diesmal als zwölf-köpfiges Blechbläserensemble, verstärkt mit internationalen Solisten aus England, Polen und Ungarn ist diese Zusammenarbeit eine adäquate Herausforderung und so erwartet den Zuhörer ein knallig schrilles Programm, welches nicht viele Pausen zum Durchatmen gönnt!

Wer schon vorab eine Kostprobe hören möchte, kann dies unter folgender Internetadresse: http://www.juvavumbrass.com/

Der Australier James Morrison zählt zu den herausragendsten Persönlichkeiten des Jazz. Das Instrumentarium des Multiinstrumentalisten umfasst neben der Trompete auch Posaune, Euphonium, Flügelhorn, Saxophon, Klavier und seit neuestem auch eine elektronische Trompete.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 12:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/blechmusik-meets-jazz-juvavum-brass-im-republic-59626111

Kommentare

Mehr zum Thema