Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Blutspenden beim Roten Kreuz

Salzburg-Stadt – Mit 36.000 Blutkonserven jährlich und rund 25.000 Blutspendern hat das Rote Kreuz Salzburg nicht mit einem Vorratsmangel zu kämpfen, wie es vor etwa zwei Wochen in Ostösterreich der Fall war.Salzburg24 spendet Blut 

Jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr gibt es für alle ab 18 Jahre die Möglichkeit Gutes zu tun und Blut zu spenden. Einzige Voraussetzung: Man muss gesund sein.„Wir haben in Salzburg insgesamt 25.000 Spender und wir sind hier auch in der glücklichen Lage, dass wir sehr treue und zuverlässige Spender haben. Das heißt wir haben immer ausreichend Vorrat“, schilderte Toni Holzer vom Roten Kreuz im Interview mit Salzburg24.Die seltenste Blutgruppe sei 0-Negativ, so Holzer. „Diese Blutgruppe kann man jedem geben, auch wenn der Patient A-Positiv oder AB-Positiv hat - es ist also eine universelle Blutgruppe.Die Motive Blut zu spenden seien sehr unterschiedlich. Die meisten allerdings wollen etwas ganz einfach etwas Gutes tun. „Eine kleine Belohnung ist für die Spender, dass sie nach der Blutspende einen Befund mit den Ergebnissen der Untersuchung zu geschickt bekommen“, so Holzer.Wie es bei der Blutspende abläuft, ob und wie schmerzhaft das Einstechen der Nadel ist, sehen Sie im Salzburg24-Video.Nähere Informationen unter:http://www.roteskreuz.at/blutspende/blut-im-detail/blutspendedienste/salzburg/

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 06:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/blutspenden-beim-roten-kreuz-59600101

Kommentare

Mehr zum Thema