Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brad Mehldau Trio in Salzburg

Neu erfunden hat das Brad Mehldau Trio das Spiel zu dritt nicht. Immer wieder klingen die fast schon historischen ECM-Aufnahmen von Keith Jarrett aus den 70er Jahren durch im Sound dieses Trios von Pianist Brad Mehldau und seinen Sidemen Larry Grenadier am Bass und Jeff Ballard am Schlagzeug.

Und doch gilt das Brad Mehldau Trio im Moment als die weltweit führende Band dieser klassischen Formation. Das stellten die Jazzer aus Florida gestern, Freitag, Abend in ihrem Konzert beim Salzburger Jazzherbst beeindruckend unter Beweis. Unspektakulär, fast gleichgültig und in den üblichen Alltagsklamotten, so bestiegen die drei Musiker die Bühne der Großen Aula. Leise, intim und ebenso unspektakulär die ersten Töne, fast starr der Pianist am Bösendorfer und dezent und zurückhaltend seine beiden Sidemen. Aber je weiter das Trio seine Fäden spann, desto komplexer wurde das Geflecht an abenteuerlich kühnen Harmonien und verblüffenden Farben. Und im Zenit der vergeistigten Kunstsinnigkeit blühten melancholische Stimmungen – die Meister haben ihre Einfachheit gefunden. Mehldaus Klavierspiel ist brillant sowie transparent, und immer wieder überraschte er mit unerwarteten, aber gestochen sauberen Wendungen in seiner Melodieführung. Nur wenn mit “Work” ein Thelonious Monk-Tune ins Programm fand, mischte sich auch Dreck in das manchmal ein wenig kühle Wissen um die eigene pianistische Souveränität. Larry Grenadiers Bass ist virtuos, aber zugleich spielte er nur, was die Musik auch wirklich braucht. Leider hat er seinen Bass tontechnisch nicht zum Klingen gebracht, die Wärme des Kontrabass-Sounds muss irgendwo zwischen Tonabnehmer, Kabel-Gewühl und Lautsprecherboxen stecken geblieben sein. Jeff Ballard begleitete kreativ und dezent zugleich. Kaum Swing, dafür treibende aber nicht feurige Achtel-Grooves in präzisen, aber gelassenen Tempi. So hielt Ballard die kunstvollen Ausritte seiner Frontleute zusammen und trug entscheidend zu einer außergewöhnlichen Jazz-Performance in der leider bei weitem nicht ausverkauften Großen Aula bei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brad-mehldau-trio-in-salzburg-59605309

Kommentare

Mehr zum Thema