Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brand: Hausmeister rettete in OÖ. Bewohner vermutlich das Leben

Ein 49-jähriger Hausmeister ist am Samstag in Bad Schallerbach (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich bei einem Wohnungsbrand über ein Vordach in eine Wohnung geklettert, in der Feuer ausgebrochen war.

Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Aussendung am Sonntag mit. Der Mann rettete mit seiner waghalsigen Aktion möglicherweise dem Bewohner das Leben. Dieser hatte das Feuer noch gar nicht bemerkt. Gegen 6 Uhr bemerkte der 49-Jährige Brandgeruch. Von außen sah er, dass aus der Wohnung eines 61-jährigen Hausbewohners Qualm drang. Trotz mehrfacher Versuche, den Besitzer durch Läuten, Rufen und Klopfen auf den Brand aufmerksam zu machen, öffnete dieser nicht. Der Hausmeister entschloss sich deshalb, über ein Vordach und ein geöffnetes Fenster in das brennende Appartement im ersten Stock einzusteigen. Dort bemerkte er eine Bettdecke und eine Matratze, die bereits brannten. Beides warf der Mann aus dem Fenster ins Freie. Unmittelbar danach stand plötzlich der Bewohner hinter ihm und fragte, was los sei. Der 61-Jährige hatte sich im Bad befunden und noch nichts vom Brand bemerkt. Obwohl man in der Wohnung nur mehr schwer atmen und laut Polizei höchstens 50 Zentimeter weit sehen konnte, blieben beide Männer unverletzt. Brandursache dürfte eine brennende Zigarette gewesen sein. Sie dürfte aus einem Aschenbecher gefallen sein, den der Mann auf dem Bett deponiert hatte. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 08:10 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brand-hausmeister-rettete-in-ooe-bewohner-vermutlich-das-leben-59351581

Kommentare

Mehr zum Thema