Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brand in Lungauer Hotel: Vier Verletzte ins Spital eingeliefert

Im Keller eines Hotels in Weißpriach im Salzburger Lungau ist Dienstagfrüh ein Feuer ausgebrochen. Das Rote Kreuz musste laut Polizei zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Tamsweg einliefern.

"Wir haben sie zur Kontrolle ins Spital gebracht", sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes zur APA. Seinen Angaben zufolge dürfte es sich um einen Glimmbrand handeln.

Alarmstufe 2 ausgelöst

Das Feuer war im Hotel "Fanningberghof" im Bereich der Talstation des Skigebietes ausgebrochen. Nach Angaben der örtlichen Feuerwehr wurde Alarmstufe 2 ausgelöst, die Feuerwehren Weißpriach, Mariapfarr, Tamsweg, Göriach und St. Michael standen mit insgesamt 70 Kräften im Einsatz. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. "Länger dauerte die Belüftung des Gebäudes", sagte Josef Pichler, Ortsfeuerwehrkommandant von Weißpriach, im Gespräch mit SALZBURG24. Brandursache war ein defekter Wäschetrockner.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 09:44 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brand-in-lungauer-hotel-vier-verletzte-ins-spital-eingeliefert-59317426

Kommentare

Mehr zum Thema