Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brand in Saaldorf-Surheim: Sechs Personen verletzt

Bei einem Brand in einer Stallung in Saaldorf-Surheim (Berchtesgaden) sind in der Nacht auf Mittwoch mehr als 25 Rinder verendet. Zwei Bewohner dürften Rauchvergiftungen erlitten haben. Bilder vom Brand  | 

Innerhalb weniger Minuten stand der Stall in Vollbrand und drohte, auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen.Mithilfe von Nachbarn konnte der Besitzer und sein Sohn noch einige Kühe aus dem Stall bringen. Trotzdem starben etliche Tiere in den Flammen. Ein gutes Dutzend Kühe war im Stall eingeschlossen, konnte jedoch mit massiven Wassereinsatz der Feuerwehr überleben. 

Das Brandobjekt befindet sich direkt im Ortskern. Der Wind sorgte für starken Funkenflug und bedrohte die umliegenden Häuser. Trotzdem konnte aber ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Die Feuerwehren konnten auf Grund der starken Rauchentwicklung die Flammen zum Teil nur unter schweren Atemschutz bekämpfen. Zur Wasserversorgung mussten mehrere Hundert Meter Schlauchleitungen gelegt werden. Parallel dazu fuhren Tankfahrzeuge im Pendelverkehr, um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten.

Vom Rettungsdienst mussten sechs verletzte Personen behandelt werden. Darunter der Besitzer und sein Sohn, die beide Rauchgasvergiftungen erlitten, der Sohn erlitt zudem Verbrennungen. Ein Feuerwehrmann musste mit Verletzungen am Sprunggelenk ins Krankenhaus gebracht werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 09:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brand-in-saaldorf-surheim-sechs-personen-verletzt-59616130

Kommentare

Mehr zum Thema