Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brand in Tamsweg: Sechs Bewohner aus brennendem Wohnblock gerettet

Tamsweg – In einem Wohnblock in Tamsweg ist am Sonntag gegen 21.30 Uhr in der Küche einer im Erdgeschoß liegenden Wohnung ein Brand ausgebrochen. Sechs Bewohner mussten mittels Drehleiter geborgen werden, ein Mann wurde verletzt.

Als der 44-jährige Wohnungsinhaber um ca. 21.50 Uhr nach Hause kam, entdeckte er das Feuer und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Am Brandort angekommen, begannen die Feuerwehrleute sofort mit den Löscharbeiten. Da sich das Feuer rasch ausbreitete, wurde der 78-jährige Vater des Wohnungsinhabers durch die Flammen im Schlafzimmer eingeschlossen. Er wurde von zwei Polizeibeamten und zwei weiteren Hausbewohnern durch ein Fenster gerettet und wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert.

Aus anderen Wohnungen aus dem 1. und 2. Stock bargen die Feuerwehrleute mit der Drehleiter drei weitere Bewohner sowie zwei Kinder. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten diese ihre Wohnungen nicht mehr durch das Stiegenhaus verlassen. Wie die Polizei berichtet, bestand keine Lebensgefahr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte eine brennende Kerze den Brand ausgelöst haben.

Im Einsatz waren 15 Mitarbeiter des Roten Kreuzes, fünf Polizeibeamte und 74 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Tamsweg.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 03:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brand-in-tamsweg-sechs-bewohner-aus-brennendem-wohnblock-gerettet-59627659

Kommentare

Mehr zum Thema