Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Brutale jugendliche Räuber in Wels ausgeforscht

Die Welser Polizei hat jetzt ein Trio im Alter von 14, 17 und 18 Jahren ausgeforscht, das bereits am 21. Jänner einen 55-jährigen Mann brutal überfallen haben soll. Ein Schüler, ein Arbeitsloser und ein Vorarlberger Arbeiter schlugen demnach das Opfer damals nieder und traten es.

Sie erbeuteten seine Geldbörse und zwei Packungen Zigaretten, den Wert bezifferte die Polizei am Dienstag mit knapp 69 Euro.In den Vernehmungen wurde bekannt, dass die drei Burschen vor dem Überfall noch eine andere Person ausrauben wollten. Das scheiterte aber, weil sie die Fahrzeugtür nicht öffneten.

Auto beschädigt: 2.500 Euro Schaden

Zudem gestand einer der drei, in der Nacht zum 4. Februar mit einem 14-jährigen Freund bei abgestellten Autos die Außenspiegel heruntergerissen bzw. beschädigt zu haben. Dabei entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Täter wurden auf freiem Fuß angezeigt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/brutale-jugendliche-raeuber-in-wels-ausgeforscht-59319454

Kommentare

Mehr zum Thema