Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bub auf Fahrrad in OÖ von Auto erfasst - Wollte Straße queren

Ein 6-Jährigerist am Sonntag gegen 9.40 Uhr in Utzenaich (Bezirk Ried im Innkreis) von einem Auto erfasst worden, als er mit seinem Fahrrad eine Straße queren wollte. Der Bub wurde leicht verletzt.

Eine 49-jährige Pkw-Lenkerin fuhr langsam auf einer Gemeindestraße Richtung Antiesen, als plötzlich der Bub von einem Schotterweg auf die Fahrbahn radelte, berichtete die Polizei-Pressestelle am Nachmittag. Der 6-Jährige wurde auf die Motorhaube des Autos geschleudert und von dort auf die Straße.

Bub leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht

Der Gemeindearzt versorgte den Leichtverletzten, sein Vater brachte ihn ins Krankenhaus. Der Bub trug keinen Helm, sein Bruder radelte hinter ihm. Der Unfall ereignete sich etwa 300 Meter vom Elternhaus entfernt. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Am Auto sowie am Kinderfahrrad entstand nur geringfügiger Schaden, so die Polizei. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 09:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bub-auf-fahrrad-in-ooe-von-auto-erfasst-wollte-strasse-queren-59361013

Kommentare

Mehr zum Thema