Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Bus bremst stark ab: Schüler bei Sturz verletzt

Der Buslenker konnte eine Kollison mit dem Pkw gerade noch verhindern. Bilderbox
Der Buslenker konnte eine Kollison mit dem Pkw gerade noch verhindern.

Ein 14-jähriger Schüler erlitt am Dienstag in einem Bus eine Platzwunde am Kopf, als der Buslenker in Kaprun (Pinzgau) schnell abbremsen musste.

Ein 53-jähriger Buslenker fuhr Dienstagfrüh in Kaprun Richtung Ortszentrum. Im Bus befanden sich rund 20 Schüler als der Lenker plötzlich stark abbremsen musste. Ein 54-jähriger Mann aus Holland war ohne auf den Querverkehr zu achten mit seinem Pkw in eine Kreuzung eingefahren.

Schüler stürzt

Durch das Abbremsen konnte eine Kollision verhindert werden. Im Bus stürzte jedoch ein 14-jähriger Schüler aus Kaprun zu Boden. Der Junge zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Krankenhaus Zell am See. Der Holländer bemerkte den Vorfall nicht und fuhr weiter. Eine Polizeistreife hielt den Lenker wenig später in Piesendorf an. Ein Alkotest bei beiden Lenkern verlief negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.07.2019 um 06:33 auf https://www.salzburg24.at/archiv/bus-bremst-stark-ab-schueler-bei-sturz-verletzt-42585610

Kommentare

Mehr zum Thema