Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Dachstuhlbrand in Ainring

Ainring – Zu einem Brandeinsatz wurden am frühen Freitagmorgen die Feuerwehr Ainring sowie das Rote Kreuz nach Gessenhart im Gemeindegebiet Ainring alarmiert.

Die Bewohner, welche gegen 01:00 Uhr Rauch und Funkenflug vom Dach ihres Hauses bemerkt hatten, konnten sich selbst in Sicherheit bringen und den Notruf absetzen.

Schnell konnten die Feuerwehrmänner aus Ainring den Brand, der in einem Seitenanbau des Gebäudes ausgebrochen war, mit Hilfe der Drehleiter und einigen Steckleitern eindämmen. Zudem wurde ein Teil des Daches abgedeckt, das Dämmmaterial musste zur Bekämpfung der verbleibenden Glutnester entfernt werden. Zur Absicherung der auf dem Dach arbeitenden Feuerwehrmänner alarmierte der Einsatzleiter des Roten Kreuzes die BRK-Schnelleinsatzgruppen Ainring und Freilassing-Laufen nach.

Nach Angaben der Feuerwehr war ein überhitzter Metallkamin Auslöser des Brandes. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde das Dach wieder provisorisch abgedeckt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Ainring mit etwa 40 Mann mit fünf Fahrzeugen, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes aus Freilassing, der Einsatzleiter Rettungsdienst, die SEG’n Ainring und Freilassing-Laufen mit 8 Helfern, ein Streifenwagen der Bundespolizei sowie eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing. Quelle: Bayerisches Rotes Kreuz

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 03:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/dachstuhlbrand-in-ainring-59607940

Kommentare

Mehr zum Thema