Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Das neue Tabakgesetz

Salzburg – Seit erstem Jänner ist das Tabakgesetz in Kraft. Grundsätzlich gilt zwar ein Rauchverbot in der Gastronomie, je nach Größe des Lokals gibt es aber unterschiedliche Regelungen.&nbspS24 auf Lokalaugenschein in einem Cafe&nbsp

Nach dem neuen Gesetz muss der größere Teil einer Gaststätte ein Nicht-Raucher-Raum sein, der vom Raucherbereich klar abgetrennt ist. Bei einem Lokal unter 50 Quadratmetern kann der Wirt selbst entscheiden, ob er ein Raucher- oder Nichtraucherlokal führt. Wenn bei einem Lokal bis zu 80 Quadratmetern keine räumliche Trennung möglich ist, und dies der Gastronom auch nachweisen kann, besteht weiter die Wahlmöglichkeit.

Die von Salzburg24 befragten Kaffeehaus-Inhaber meinten einheitlich, dass das neue Gesetz zu „schwammig” sei. Die Gäste als auch viel Wirte kennen sich im Moment nicht wirklich aus, so die Begründung der Gastronomen. Die Mehrheit plädierte für ein striktes Rauchverbot – ohne Ausnahmen.

Übrigens: Bei Nichteinhaltung der neuen Bestimmungen droht den Wirten eine Strafe zwischen 2.000 und 10.000 Euro, die Gäste zahlen zwischen 100 und 1.000 Euro Strafe.Lokale, die aufgrund des neuen Tabakgesetzes umgebaut werden müssen, haben dazu bis zum 1. Juli 2010 Zeit.

This video is not availabe anymoreFind more videos on www.salzburg24.at/video

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/das-neue-tabakgesetz-59610118

Kommentare

Mehr zum Thema