Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Das Supertalent: Celine Dion aus Wien

Mit einem Song von Celine Dion wagte sich die Wienerin Caroline Kreutzberger auf die Bühne von "Das Supertalent". 3x JA heimste die 25-Jährige für ihren grandiosen Auftritt ein. Sogar Poptitan Dieter Bohlen war von der Stimme aus Wien angetan.

Caroline aus Wien bewies sehr viel Mut und Selbstvertrauen. Immerhin wagte sie sich an einen Song der - laut Dieter Bohlen - besten Sängerin der Welt. "Pour que tu m’aimes encore", ein schwerer Song den es auch noch auf französisch zu singen galt. Etliche im Publikum dachten, dass Caroline daran nur scheitern kann, doch die Wienerin glänzte. Die Jury ließ sie in die nächste Runde. Chef-Juror von "Das Supertalent", Dieter Bohlen, wünscht sich nur noch etwas mehr Gefühl: "Mit dem Titel hat Céline Dion ihren Durchbruch geschafft. Ich weiß nicht, ob du das schaffen würdest mit der Nummer."  Das Gesamt-Paket stimmt aber - Caroline sieht prima aus, hat eine tolle Stimme und Bühnenpräsenz. Wie weit sie bei "Das Supertalent" kommen wird, lässt sich schwer sagen, denn die Konkurrenz ist (leider) groß ...

Wiener "stürmen" das Supertalent

Caroline war aber nicht die einzige Kandidatin aus Wien, die ihr Talent am Samstag bei "Das Supertalent" unter Beweis stellen wollte, auch Miroslav ‘Bruise’ Zilka versuchte sein Glück. Bereits seit zehn Jahren verdient der gebürtige Slowake sein Geld im 1. Bezirk als Straßentänzer. Das reicht "Bruise" aber nicht, er will weg von der Straße. Mit der Kritik der Jury hat er zumindest momentan beste Karten. Motsi Mabuse fand den Tänzer aus Wien "oberhammergeil" und Dieter Bohlen sprach von "der besten Tanzperformance, die er je gesehen hat". Die beiden Kandidaten aus Wien sind vorerst bei "Das Supertalent" weiter - wir drücken auch für die nächsten Auftritte die Daumen!
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 07:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/das-supertalent-celine-dion-aus-wien-59287027

Kommentare

Mehr zum Thema