Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

David Hasselhoff tritt als Hitler auf

Bei seinem Konzert am Freitag hat sich David Hasselhoff  nicht nur als Hitler verkleidet, sondern auch den Hitlergruß angedeutet.

Es ist nicht das erste Mal, dass nach einem Auftritt von David Hasselhoff mehr über sein Bühnen-Outfit als über seine musikalische Darbietung diskutiert wird. Bereits nach bei den American Music Awards im November des vergangenen Jahres war Hasselhoff durch sein ungewöhnliches Bühnen-Outfit aufgefallen. Die Smiley-Boxershorts sind aber vergleichsweise harmlos, wenn man sich die Bilder von seinem letzten Konzert anschaut.

David Hasselhoff deutet mit der Linken den Hitlergruß an

Am Freitag trat er in der Londoner O2-Arena auf und wollte im Rahmen von „An Evening with David Hasselhoff“ auch sein neues Album „This Time Around“ vorstellen. Nach mehreren Outfitwechseln von Badehose bis Knight Rider-Lederjacke  wählte er dafür eine schwarze Uniform mit roter Stoffbinde am Oberarm und klebte sich einen Hitler-Schnauzer an. Mehrfach deutete er den Hitlergruß an. Der Vorfall wird sich vermutlich nicht so schnell weiderholen, denn alle weiteren Konzerte der Tour durch Großbritannien wurden bereits im Vorfeld abgesagt.

Alkoholprobleme der Grund für Hasselhoffs skurrile Auftritte?

Die Fans reagieren verärgert auf seinen Auftritt und es werden Stimmen laut, die vermuten, dass Hasselhoffs Alkoholprobleme doch noch nicht ganz vom Tisch sind. Seit 2007 sind auf der Video-Plattform YouTube immer wieder Videos aufgetaucht, die den Schauspieler, Sänger und Musical-Darsteller betrunken in kompromittierenden Situationen zeigen. Von den Medien bekam der Ex-Baywatch-Star nun den Spitznamen "Hitlerhoff" verpasst. Eine offizielle Stellungnahme von Hasselhoff selbst gibt es bisher noch nicht.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.06.2019 um 03:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/david-hasselhoff-tritt-als-hitler-auf-59319193

Kommentare

Mehr zum Thema